Wie der tiefe Anime-Film von Herr der Ringe Helm Rohans Geschichte erweitern könnte

Wie der tiefe Anime-Film von Herr der Ringe Helm Rohans Geschichte erweitern könnte

Nachrichten Wie der Deep-Anime-Film von Herr der Ringe Helm Rohans Geschichte erweitern könnte

Rohans uralter König, Helm Hammerhand, wird im Mittelpunkt des „blutgetränkten“ Anime-Spielfilms „Der Krieg der Rohirrim“ aus „Herr der Ringe“ stehen.

Foto: New Line Kino

„Das Horn von Helm Hammerhand soll ein letztes Mal in der Tiefe erklingen!“ – König Théoden

Während „Der Herr der Ringe“ das geografische Mittelreich Mittelerdes, Rohan, an einem Punkt des offensichtlichen Niedergangs vorstellte, wurde seine Geschichte der Kriegsführung zur Ausstellung für das Gefecht „Die zwei Türme“, in dem die Gefährten König Théoden halfen, die berühmte Festung Helms Klamm zu halten . Doch die Schlacht – selbst ikonisch in einer Filmtrilogie voller ikonischer Schlachten – hatte in JRR Tolkiens komplizierter Überlieferung eine bemerkenswerte Verbindung zum alten König Helm Hammerhand, nach dem die Festung benannt wurde. Jetzt wird diese Verbindung zum Mittelpunkt eines Anime-Films. Ja, ihr lest richtig, Leute. Während wir auf Amazons exorbitante Live-Action-TV-Serie warten, ist auch ein Herr der Ringe-Anime-Film in Arbeit!

Der Herr der Ringe: Der Krieg der Rohirrim ist der Titel, den dieses faszinierendste aller Projekte tragen wird. In dem Feature, einer Studiozusammenarbeit zwischen New Line Cinema und Warner Bros. Animation, wird sich der erfahrene Anime-Regisseur Kenji Kamiyama (Ghost in the Shell SAC_2045, Cyborg 009: Call of Justice) mit der von Tolkien erfundenen Geschichte von Helm Hammerhand selbst auseinandersetzen. Der König von Rohan, der im dritten Zeitalter Mittelerdes von 2691 bis 2759 lebte, wurde als mythische Figur dargestellt, deren Kriegstaten das Königreich noch Jahrhunderte später, im Jahr 3019, als die Schlacht von Helms Klamm stattfand, inspirierten .

Außerdem lesen  Shang-Chi ist anscheinend noch cooler, wenn Sie Mandarin sprechen

Die offizielle Beschreibung des Projekts neckt ein eigenständiges „Begleitstück“ zu Regisseur Peter Jacksons berühmter Filmtrilogie, die „die unerzählte Geschichte hinter der Festung Helms Klamm erforscht und erweitert und in das Leben und die blutgetränkten Zeiten einer der legendärsten Figuren Mittelerdes eintaucht .“

Der Herr der Ringe: Der Krieg der Rohirrim-Logo.Newline-Kino

In der Tat ist „blutgetränkt“ eine genaue Beschreibung angesichts der Geschichte, die mit Helm Hammerhand verbunden ist, der Rohans Thron inmitten einer langen Periode des Krieges mit den benachbarten Wildmen of Dunland bestieg, die sich unter anderem auf fortwährende Beschwerden über umstrittene Länder konzentrierte . Eine Legende wurde jedoch zementiert, als der Versuch eines wohlhabenden, nicht vertrauenswürdigen Landbesitzers namens Freca, eine arrangierte Ehe zwischen seinem Sohn und Hammerhands Tochter zu unterdrücken, vom König mit einem schnellen Schlag in Frecas Gesicht beantwortet wurde. Der Schlag war so hart, dass er sich schließlich als tödlich erwies, wodurch festgestellt wurde, dass der coole Nachname des Königs nicht nur ein Hinweis auf den Kriegshammer ist, den er normalerweise in die Schlacht trug, sondern auf das Paar Hände, die die Waffe hielten.

Daher können wir davon ausgehen, dass War of the Rohirrim diese wichtigste und schwierigste Periode in Rohans Geschichte erkundet, da Hammerhands berühmte Faust Rohan schließlich in einen kostspieligen Krieg trieb, als Frecas rachsüchtiger Sohn Wulf eine Legion von Dunlendings zum Sturm versammelte die Festung, die als Helm’s Deep bekannt werden sollte, auch bekannt als Hornburg. Hinzu kommt, dass der langwierige Kampf zufällig während einer Zeit der Kälte und des Hungers in Mittelerde stattfand, die als Langer Winter bekannt ist und sogar das Auenland weit im Westen betraf.

Außerdem lesen  Marvel’s Eternals Trailer enthüllt endlich Celestials und Deviants, aber nicht Galactus

Während sich der Versuch, die Festung zu halten – ähnlich einer winterlichen Version des Alamo – für den König als tragisch erweisen würde, wurde ihre Legende zu einer Motivationsquelle für die Nachwelt, insbesondere in Bezug auf das riesige Kriegshorn, das Hammerhand auf der Festung hielt, das, Wenn es geblasen wurde, signalisierte es den Rohirrim, die Tore zu öffnen und die belagernden Feinde mit einer Wildheit zu stürmen, die Angst über das Land trieb. Tatsächlich hatte sich die Angst vor Hammerhands Heldentaten bis zu einem Punkt entwickelt, an dem angenommen wurde, dass er seine Feinde mit bloßen Händen tötete und ihr Fleisch aß, während die Speisekammer der Festung leer war.

Natürlich sollten die Verbindungen, die „Krieg der Rohirrim“ zu den „Herr der Ringe“-Filmen haben wird, bereits offensichtlich sein. Immerhin hat Saruman in The Two Towers gesehen, wie er die historische Feindschaft der Wilden Männer von Dunland schürte und sie überredete, die Dörfer in Rohans Westfold zu überfallen und niederzubrennen. Abgesehen von der Tatsache, dass eine Statue von Helm Hammerhand in den immer noch beeindruckenden Totalen des Films von Helms Klamm prominent zu sehen ist, wurde das bereits erwähnte Horn des Königs von Gimli für seine historische Wirkung eingesetzt, kurz bevor König Théoden – am Rande der Niederlage – überredet wurde zurück in die Schlacht von Aragorn, um das Tor aufzubrechen und durch die Belagerungstruppen von Uruk-hai zu reiten, was schließlich zum Sieg führt. Daher wird Théodens berühmtes Zitat über das Horn von Helm Hammerhand – das wahrscheinlich an den meisten Kinobesuchern vorbeiging – hier einen ergreifenden Kontext erhalten.

Außerdem lesen  Was lief schief mit Dwayne Johnsons Doom-Film?

Obwohl Details über die eigentliche Handlung noch unbekannt sind, haben wir eine allgemeine Vorstellung von der Geschichte, die War of the Rohirrim zu adaptieren versucht. Es mag eine hohe Aufgabe sein, aber Carolyn Blackwood, Chief Operating Officer, Warner Bros. Pictures Group, und Richard Brener, President und Chief Creative Officer, New Line Cinema, bringen ihre Begeisterung zum Ausdruck.

„Wir alle bei New Line empfinden eine tiefe Verbundenheit mit der außergewöhnlichen Welt, die JRR Tolkien geschaffen hat, daher ist die Gelegenheit, mit dem Team von Warner Bros. Animation zurück in Mittelerde einzutauchen, ein Traum, der wahr wird“, sagte das Duo in einem Joint Aussage. „Fans kennen Helm’s Deep als Bühne für eine der größten Schlachten, die jemals verfilmt wurden, und mit vielen der gleichen kreativen Visionäre und dem brillanten Kenji Kamiyama an der Spitze könnten wir nicht aufgeregter sein, eine neue Vision davon zu liefern seine Geschichte, die das globale Publikum einladen wird, die reiche, komplexe Saga von Mittelerde auf eine aufregende neue Art und Weise zu erleben.“

Für „Der Herr der Ringe: Der Krieg der Rohirrim“ arbeitet Regisseur Kamiyama an einem Drehbuch von Jeffrey Addiss und Will Matthews („Der dunkle Kristall: Zeitalter des Widerstands“) und wird von Produzent Joseph Chou unterstützt. Glücklicherweise bekommt er die Hilfe eines Schlüsselmitglieds des kreativen Triumvirats der Filmtrilogie, der Oscar-Preisträgerin Philippa Boyens, die hier als Beraterin fungieren wird.

Obwohl noch kein Veröffentlichungsdatum verfügbar ist, wird das Projekt beschleunigt, wobei die Animationsarbeiten bei Sola Entertainment festgelegt sind und das Voice-Casting derzeit im Gange ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert