Top 50 moderne Low-Budget-Filme

Top 50 moderne Low-Budget-Filme

Enthält die 50 besten modernen Low-Budget-Filme

Wir begrüßen 50 der besten zeitgenössischen Filme mit einem Budget von weniger als 10 Millionen US-Dollar. Hat Ihr Favorit es auf die Liste geschafft…?

Wir begrüßen 50 der besten zeitgenössischen Filme mit einem Budget von weniger als 10 Millionen US-Dollar. Hat Ihr Favorit es auf die Liste geschafft…?

In diesem Zeitalter von millionenschweren Blockbustern und atemberaubenden Gagen, die an einige Schauspieler gezahlt werden, vergessen Sie vielleicht, dass wir uns in einem Zeitalter der Sparmaßnahmen befinden. Für die überwiegende Mehrheit der Filmindustrie gibt es jedoch keine riesige Menge Geld und gab es auch nie. Aber das hat einige der besten Filme der letzten Jahre nicht daran gehindert, mit einem relativ kleinen Schnürsenkel und in einigen Fällen buchstäblich mit einem Schnürsenkel gedreht zu werden.

Ich gehe davon aus, dass das Filmemachen am scharfen Ende gedeiht, und niedrige Budgets bedeuten kreativere Ideen und folglich ansprechendere Filme. Um dies zu beweisen, hier ist eine Liste der meiner Meinung nach besten 50 zeitgenössischen Filme, die für weniger als 10 Millionen Dollar produziert wurden. Auch hier gibt es eine atemberaubende Auswahl an erkennbaren Genrebildern mit Budgets von 10 Millionen bis zu 7000 US-Dollar.

Ein paar Vorbehalte, bevor wir beginnen – zeitgenössisch werden die letzten 15 Jahre definiert, also haben wir nur Filme ausgewählt, die zwischen 1997 und heute entstanden sind. Der Film muss in englischer Sprache sein und einen Kinostart gehabt haben. Egal, wie gut der Film deines Kumpels Dave war, er kommt nicht rein. Tut mir leid, Dave.

Wir haben auch das allgemein vereinbarte Budget unter jeden Film gelegt, obwohl es keine Möglichkeit gibt, genau zu wissen, wie viel Geld investiert wurde, ohne direkt an der Entstehung beteiligt zu sein.50. Snatch (2000) 10 Millionen Dollar

Bequem der Film mit den besten Talenten auf dieser Liste, Snatch vereint Brad Pitt, Benicio del Toro und ja, den mächtigen Jason Statham zusammen in Guy Ritchie und Matthew Vaughns letztem aktuellen Team. Es mag heutzutage in Mode sein, Ritchie zu verprügeln, aber Snatch ist ein klug geschriebener und stilvoll inszenierter Gangster-Thriller, der sich bei wiederholtem Ansehen hält und sich leicht als der überlegene Film gegenüber dem früheren Lock, Stock erweist.

Im Wesentlichen eine einfache Geschichte über den Weg eines Diamanten durch Londoner Ganglands, das Tempo, der Witz und die Darbietungen dienen dazu, diese weit über ihre Nachahmer hinauszuheben. In diesem Sinne ist Pitts irischer Zigeuner-Auftritt hier etwas ganz Besonderes und sicherlich das einzige Mal, dass wir ihn in einem relativ billigen britischen Film sehen werden.

Außerdem lesen  Wie der tiefe Anime-Film von Herr der Ringe Helm Rohans Geschichte erweitern könnte

49. Open Water (2004) 500.000 Dollar

Open Water basiert auf wahren Begebenheiten und ist ein äußerst effektiver Horrorfilm über ein Paar, das versehentlich auf einem Tiefsee-Tauchausflug zurückgelassen wurde. Der Film, der vollständig digital mit einer gut gewählten minimalistischen Ästhetik gedreht wurde, beschreibt die erschreckende Einfachheit, mit der der Fehler gemacht wird, und wie das Paar die Situation fatal verschlimmert, indem es sich nicht auf andere Menschen einlässt.

Die Verwendung echter Haie dient auch dazu, den Vorgängen einen rohen Terror zu verleihen, der in anderen Filmen dieser Art fehlt, aber das wahre Genie des Films ist die physische Wirkung, die er auf sein Publikum hat. Open Water ist so entsetzlich, weil es leicht jedem passieren könnte, und diese nagende Angst, zurückgelassen zu werden, auf die Spitze getrieben wird. Die Angst und wachsende Angst der Figuren und der Zweifel an der Rettung spiegeln sich im Publikum wider, das alle im Stillen denkt: „Das könnte ich sein“.48. Die Wache (2011) 6 Millionen Dollar

Die McDonaghs sind sicherlich eine übereifrige Familie – nach Martins ultrakluger und ultralustiger Hit-Man-Komödie „In Brügge“ aus dem Jahr 2008 kam Bruder John Michaels alternative Version des Kumpel-Cop-Films „The Guard“ mit dem geradlinigen FBI-Mann Don Cheadle sich mit Brendan Gleesons etwas ungewöhnlichem irischen Polizisten zusammenzuschließen, um eine internationale Drogenschmuggelbande zur Strecke zu bringen.

Es ist scharf geschrieben, aufrichtig gespielt und perfekt abgestimmt, wobei alle an der Produktion Beteiligten, ob Besetzung oder Crew, eindeutig ihr A-Game auf den Tisch bringen. Es sieht toll aus, klingt profan und rast in einem blendenden Tempo dahin. Es belohnt den Zuschauer ständig, nimmt sich selbst nie zu ernst und ist eine Freude zu sehen.

47. Tötungsliste (2011) 770.000 $

Ben Wheatleys Nachfolger des exzellenten Down Terrace, der letztes Jahr begeisterte Kritiken erhielt, hat es mir nicht ganz angetan, ist aber immer noch ein Lehrbuchbeispiel dafür, wie man mit so ziemlich null Geld sehenswertes Kino machen kann. Wheatley’s Kill List sammelt Kofinanzierungen aus einer breiten Palette von Quellen und beginnt als eine angespannte und atmosphärische Geschichte über Killer im Halbruhestand, die einen letzten großen bezahlten Job übernehmen, bevor sie in etwas abgleiten, naja, ähnlich wie Wahnsinn, denke ich.

Die Aufführungen sind alle ultrarealistisch, was die surreale Natur des Ganzen nur noch verstärkt. Ideen werden oft durch die Realität dessen eingeschränkt, was Filmemacher erreichen können, daher ist es aufregend, einen kühnen Film wie diesen erscheinen zu sehen und die Aufmerksamkeit zu erlangen, die er hat.

Außerdem lesen  The Matrix Resurrections enthüllt eine neue Version von Hugo Weavings Agent Smith

46. ​​The Science Of Sleep (2006) 6 Millionen Dollar

The Science Of Sleep ist mit Sicherheit Michel Gondrys visionärstes und ehrgeizigstes Projekt, und ich stelle mir vor, dass es eine sehr genaue Widerspiegelung dessen ist, wie es wäre, von seiner Vorstellungskraft überflutet zu werden; surreal, atemberaubend und Stop-Motion-lastig. Stephane ist ein kreativer Träumer, der nach dem Tod seines Vaters nach Paris zurückkehrt. Er unternimmt weit entfernte Versuche, seine Nachbarin Stephanie zu umwerben, mit der er schließlich eine Beziehung eingeht.

Es wird jedoch bald klar, dass seine überaktive Vorstellungskraft ihre Zukunft zerstören könnte, da er immer mehr Zeit mit Träumen verbringt. Im authentischen Gondry-Stil ist jede Requisite hausgemacht, was zu einem Wunderland aus Pappe, Zellophan und Klebeband führt. Der Film schwankt zwischen Englisch, Französisch und Spanisch und verwischt ständig Realität, Träume und Schein, mit wirklich bezaubernden und fesselnden Ergebnissen.

45. The Inbetweeners Movie (2011) 5,3 Millionen Dollar

Fernsehsendungen, die zu Filmen werden, haben einen notorisch schlechten Stammbaum. Besonders britische Comedy-Shows, die beschließen, ihre Besetzung für ihr Abenteuer auf der großen Leinwand in den Urlaub zu schicken … Glücklicherweise hat sich The Inbetweeners nie genau an die Regeln gehalten, indem sie zuerst zu einem unwahrscheinlichen vulgären Erfolg wurden und dann an der Box stratosphärisch wurden -Büro, das in britischen Kinos 44 Millionen Pfund einbrachte und dazu beitrug, dass die Zuschauerzahlen im vergangenen Jahr tatsächlich stiegen. Es war auch nicht unverdient, denn unter den obligatorischen Clunge-Referenzen blieb der Film dem eher süßen Ethos der Serie treu, was Freundschaft ausmacht, und fand ein passendes Ende für die Geschichte.

44. Geisterwelt (2001) 7 Millionen Dollar

Wer hätte von all den Comic-Adaptionen der letzten Zeit gedacht, dass dieser nachdenkliche, lustige und emotional punktgenaue Übergangsritus-Film über zwei Mädchen, die in einer Vorstadt erwachsen werden, einer der besten sein würde? Basierend auf dem bahnbrechenden Comic von Daniel Clowes ist dies ein getreuer Übergang zur Leinwand, der es schafft, die ganze Unzufriedenheit, den Humor und die Wärme der Arbeit von Clowes und des Lebens selbst einzufangen.

Das Casting ist genau richtig, mit Thora Birch, die perfekt für Enid ist, und Scarlett Johanssons Leere eignet sich gut für Rebecca, ein Mädchen, das im Schatten ihrer Freundin lebt. Aber es ist Steve Buscemi, der den Film als Einzelgänger mittleren Alters, Seymour, stiehlt, der für seine Plattensammlung bekannt ist und riesige Milchgläser bestellt. Auch der tolle Soundtrack schadet nicht.

43. Eine andere Erde (2011) $150.000

Es scheint einen neuen Trend zu nachdenklicher Science-Fiction zu geben, die für sehr wenig Geld gemacht wird. Ich begrüße diesen Trend auf jeden Fall, und Another Earth ist einer der besten. In der Nacht, in der ein Duplikat der Erde im Sonnensystem erscheint, stürzt die Studentin Rhoda betrunken mit ihrem Auto, bringt den Musiker John ins Koma und tötet seine Frau und sein Kind. Jahre später beginnt eine von Schuldgefühlen geplagte Rhoda eine Beziehung mit John, der sich nicht bewusst ist, wer sie ist und welche Rolle sie in seinem Elend gespielt hat.

Außerdem lesen  The Karate Kid: Die wahre Kampfkunstgeschichte hinter den Filmen

Das Konzept der Spiegelerde ist nicht integraler Bestandteil der Geschichte, sondern fungiert als Filter für Ideen und Gedanken. Was würdest du tun, wenn du dich selbst treffen könntest? Wie wirkt sich eine Handlung auf Ihr Leben aus? Kannst du die Vergangenheit ändern und dich zu einem besseren Menschen machen? Das sind die philosophischen Fragen, die „Another Earth“ aufwirft, und zwar auf subtile Weise, die dem Publikum nicht predigt. Es ist ein großartiges Beispiel für unabhängiges Filmemachen mit großen Ambitionen.

42. Adler gegen Hai (2007) 1,35 Millionen Dollar

Die überwiegende Mehrheit der Filme wird nicht von den großen Hollywood-Studios finanziert. Tatsächlich sind viele von ihnen keine Amerikaner und müssen sich auf die bescheideneren Ressourcen nationaler Filmverbände verlassen. Dies ist der Fall bei der neuseeländischen Komödie Eagle Vs Shark. Das Drehbuch wurde in einem Sundance-Workshop entwickelt und dann verkauft, was dazu führte, dass die neuseeländische Filmkommission das Budget dafür aufstellte.

Es ist eine leicht säuerliche romantische Komödie über die Liebe des Burgermädchens Lily zu Jarrod (Jemaine Clement von Flight Of The Conchords) und ihr unangenehmes und manchmal verstörendes Werben. Der Film hat einen seltsamen Charme, der vor allem auf die gewinnenden Darbietungen zurückzuführen ist, und die niedlichen Animationseinlagen heben ihn mit Sicherheit über das Gewöhnliche hinaus. Es ist ein Film für alle Außenseiter und die Kinder, die es nicht leicht finden, sich zu verlieben oder sich einzufügen.

41. Kidulthood (2006) $920.000

Die Finanzierung eines Films ist selbst in den besten Zeiten schwierig, besonders im Vereinigten Königreich, wo jahrzehntelange Verwirrung über die Rolle der Filmindustrie sie, gelinde gesagt, in ein kleines Durcheinander gebracht hat. Das macht es zu einem Grund zum Feiern, wenn neue Talente auftauchen, besonders bei einem Film wie Kidulthood.

Geschrieben von Noel Clarke, der zu diesem Zeitpunkt vielleicht am bekanntesten für seine Rolle als Doctor Who war, zeichnet er zwei Tage im Leben armer Teenager in West-London auf. Es versucht nicht, mit…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert