The Weeknd schiebt Tour 2022 an, Pläne verlagern sich von Arenen zu Stadien

UPDATE (18.10.): The Weeknd ändert seine Tourpläne für 2022, verschiebt den Beginn der Tour auf den nächsten Sommer und verlegt seine Auftritte von Arenen in Stadien. In einer Erklärung sagte The Weeknd: „Aufgrund der Beschränkungen der Arenen und der Nachfrage nach mehr Shows möchte ich etwas Größeres und Besonderes für Sie tun, das Stadien erfordert.“ Ticketinhaber erhalten automatisch eine Rückerstattung und erhalten außerdem Vorrang beim Kauf von Tickets für die neuen Shows, wenn sie angekündigt werden. Termine werden in Kürze detailliert.

**

Vor der Halbzeitshow des Super Bowl LV am Wochenende hat der Sänger seine neu geplanten Termine für die After Hours World Tour – die jetzt für 2022 festgelegt sind – sowie eine neue Zusammenstellung der größten Hits angekündigt.

Nachdem die Nordamerika-Etappe der After Hours World Tour ursprünglich für 2020 geplant und dann aufgrund der Covid-19-Pandemie auf 2021 verschoben wurde, beginnt sie nun am 14. Januar 2022 – fast zwei Jahre nach der Veröffentlichung des Erfolgsalbums – mit zwei Shows in Vancouver, British Columbia, und endet am 1. Mai in Tacoma, Washington.

Neben der Erfüllung aller zuvor verschobenen Shows, darunter ein Drei-Nächte-Stand im Staples Center in Los Angeles, hat The Weeknd auch fast ein Dutzend neue Termine angekündigt, darunter einen Auftritt am 7. April 2022 in Elmont, New Yorks im Bau befindlicher UBS Arena, das erste angekündigte Konzert in der neuen Heimat der New York Islanders.

Weitere neue Termine sind ein Halt in Seattles bald eröffnender Climate Pledge Arena am 4. März, eine Show im Los Angeles Forum am 11. März und zusätzliche Termine in Chicago, Brooklyn und Boston.

Außerdem lesen  Justine Skye beschuldigt Sheck Wes angeblichen Missbrauchs, den er bestreitet

Zuvor gekaufte Tickets für den ursprünglichen After-Hours-Trek sind bei der neu geplanten Show gültig, während Tickets für die neuen Termine am Montag, den 8. Februar, um 10 Uhr Ortszeit – Stunden nach der Halbzeitvorstellung von Weeknd – auf dem Gelände von Weeknd in den Verkauf gehen.

Darüber hinaus hat The Weeknd seine The Highlights-Sammlung angekündigt, ein Album mit 18 Titeln, die der Sänger „für den Super Bowl kuratiert“ hat. Diese Zusammenstellung, die am 5. Februar erscheinen soll, kann jetzt vorbestellt werden.

Die Termine der World Tour am Wochenende nach Feierabend

14. Januar 2022 – Vancouver, BC – Pepsi Live in der Rogers Arena
15. Januar – Vancouver, BC – Pepsi Live in der Rogers Arena
17. Januar – Edmonton, AB – Rogers Place
19. Januar – Winnipeg, MB – Bell MTS Place
21. Januar – St. Paul, MN – Xcel Energy Center
23. Januar – Chicago, IL – United Center
24. Januar – Chicago, IL – United Center*
26. Januar – Milwaukee, WI – Fiserv-Forum*
27. Januar – Detroit, MI – Little Caesars Arena
29. Januar – Pittsburgh, PA – PPG Paints Arena
30. Januar – Cleveland, OH – Rocket Mortgage FieldHouse
1. Februar – Toronto, ON – Scotiabank Arena
2. Februar – Toronto, ON – Scotiabank Arena
3. Februar – Montreal, QC – Centre Bell
5. Februar – Newark, NJ – Prudential Center
6. Februar – Uncasville, CT – Mohegan Sun
8. Februar – Boston, MA – TD Garden
9. Februar – Boston, MA – TD Garden*
11. Februar – Brooklyn, NY – Barclays Center
12. Februar – Brooklyn, NY – Barclays Center*
13. Februar – Washington, DC – Capital One Arena
15. Februar – Charlotte, NC – Spectrum Center
16. Februar – Nashville, Tennessee – Bridgestone Arena
19. Februar – Kansas City, MO – T-Mobile Center*
20. Februar – Tulsa, OK – BOK Center
22. Februar – New Orleans, LA – Smoothie King Center*
24. Februar – Houston, TX – Toyota Center
25. Februar – Dallas, TX – American Airlines Center
27. Februar – Denver, CO – Ball Arena
1. März – Salt Lake City, UT – Vivint Smart Home Arena
3. März – Portland, OR – Moda Center
4. März – Seattle, WA – Climate Pledge Arena*
6. März – Sacramento, CA – Golden 1 Center
8. März – Oakland, Kalifornien – Oakland Arena
9. März – San Jose, CA – SAP Center
11. März – Los Angeles, CA – Das Forum*
13. März – San Diego, Kalifornien – Pechanga Arena
15. März – Anaheim, CA – Honda Center
16. März – Anaheim, CA – Honda Center*
18. März – Los Angeles, CA – Staples Center
19. März – Los Angeles, CA – Staples Center
20. März – Los Angeles, CA – Staples Center
22. März – Glendale, AZ – Gila River Arena
25. März – Ft. Worth, TX – Dickies-Arena
28. März – Orlando, FL – Amway Center
29. März – Miami, FL – AmericanAirlines-Arena
30. März – Miami, FL – AmericanAirlines-Arena
1. April – Atlanta, GA – State Farm Arena
3. April – Philadelphia, PA – Wells Fargo Center*
4. April – New York, NY – Madison Square Garden
5. April – New York, NY – Madison Square Garden*
7. April – Elmont, NY – UBS Arena*
8. April – Buffalo, NY – KeyBank Center
10. April – Toronto, ON – Scotiabank Arena
11. April – Toronto, ON – Scotiabank Arena*
14. April – St. Louis, MO – Unternehmenszentrum
16. April – Omaha, NE – CHI Gesundheitszentrum Omaha
18. April – Austin, TX – Moody Center*
19. April – San Antonio, TX – AT&T Center
23. April – Las Vegas, NV – T-Mobile Arena*
24. April – Phoenix, AZ – Phoenix Suns Arena*
27. April – Fresno, CA – Save Mart Center*
30. April – Spokane, WA – Spokane Arena*
1. Mai – Tacoma, WA – Tacoma Dome

Außerdem lesen  Machen Sie „YMCA“ wieder großartig

*neue Sendung hinzugefügt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert