The Matrix Resurrections enthüllt eine neue Version von Hugo Weavings Agent Smith

The Matrix Resurrections enthüllt eine neue Version von Hugo Weavings Agent Smith

Nachrichten The Matrix Resurrections enthüllt eine neue Version von Hugo Weavings Agent Smith

Und der Bösewicht wird offenbar von einem bedrohlichen Jonathan Groff gespielt!

Foto: Warner Bros. Pictures

„Millionen von Menschen leben einfach ihr Leben … ohne es zu wissen.“ Das sind die Worte, die Agent Smith von Hugo Weaving zum ersten Mal sprach, als er Morpheus (Laurence Fishburne) in der ursprünglichen Matrix von 1999 verhörte. Es sind die gleichen Worte, die Keanu Reeves ‚Neo 20 Jahre später in The Matrix Resurrections wiederholt, nur dass es nicht so ist Weaving liefert diesmal den Monolog, aber der finstere Bösewicht, gespielt von Jonathan Groff (Mindhunter).

Es ist einer von vielen Deja-vu-Momenten, die im neuen Trailer der Fortsetzung gehänselt werden, der voller Ostereier und Rückrufe auf die Trilogie ist, in der Neo aus der Matrix befreit wurde und später den Rest der Menschheit vor bösartigen, die Realität verändernden Maschinen rettete. Jede Figur in diesem Film – ob Trinity (Carrie-Anne Moss), Jessica Henwicks akrobatische Bugs oder Yahya Abdul-Mateen IIs jüngerer Morpheus – scheint sich auf eine Figur oder ein Ereignis aus der Vergangenheit zu reimen. Es könnte alles etwas mit den „seltsamen, sich wiederholenden Schleifen“ zu tun haben, von denen Morpheus behauptet, dass wir alle darin gefangen sind.

Aber während die anderen Deja-vus mehr Fragen aufwerfen als sie beantworten, scheinen die Groff/Smith-Momente so klar wie der Tag: Neos Erzfeind scheint wieder einmal einen Weg gefunden zu haben, in die Matrix einzudringen, diesmal mit einer Hülle, die einer sehr ähnlich sieht gewissen Broadway-Star.

Wenn Sie es noch nicht getan haben, sehen Sie sich den neuen Trailer an, bevor wir mit Smith sprechen:

Es gibt also im gesamten Trailer ein paar Hinweise darauf, dass Groffs Charakter eine neue Version von Agent Smith ist, eine, die so bereit ist, Neo zu töten wie Hugo Weavings obsessiver Bösewicht …

Außerdem lesen  Home Sweet Home Alone Reboot wird Ihr Weihnachten ruinieren

Wir haben Groffs vertraute Linie bereits abgedeckt, also lass uns darüber sprechen, wie es möglich ist, dass Smith 20 Jahre später wie jemand anderes aussehen könnte. Die Matrix-Revolutionen setzten den Präzedenzfall dafür, dass die digitale Hülle (das physische Erscheinungsbild) eines Programms kompromittiert oder verändert werden konnte. In diesem Film wurde die Hülle des Orakels gestohlen, nachdem Satis Eltern dieses bestimmte Stück Code an den Merowinger im Austausch für das Leben ihrer Tochter weitergegeben hatten. Dieses Stück universeller Überlieferung wurde verwendet, um zu erklären, warum das Orakel wie Mary Alice in Revolutions aussah und nicht wie die verstorbene Gloria Foster, die die Figur in den ersten beiden Filmen spielte.

Es ist möglich, dass Smiths Tod durch Neo and the Machines nur seine Hülle und nicht seinen gesamten Code gelöscht hat, sodass sich der Bösewicht im Laufe der Zeit wieder neu aufbauen kann – aber in einer neuen, jüngeren Form (der auch ein Eckbüro zu haben scheint). an der Spitze eines riesigen Wolkenkratzers in Resurrections).

Die Wolkenkratzer-Kulisse, in der sich Neo und Groff später im Trailer einen Showdown liefern werden, reimt sich auch auf die Verhör- und Rettungsszenen von Morpheus aus dem Jahr 1999. Aber dazu kommen wir gleich.

Hier ist ein weiteres klares Zeichen dafür, dass Groffs Charakter zumindest ein tiefes Wissen über Neos Vergangenheit mit Smith hat. Groff entfernt den Mund von seinem eigenen Gesicht und spiegelt damit die Szene wider, in der Smith Mr. Anderson in The Matrix dasselbe angetan hat, während er versuchte, ihn dazu zu bringen, Morpheus zu verraten. Es ist ein schockierender Moment des körperlichen Entsetzens, den Groff gerne für seinen Gegner hier nachahmt, wahrscheinlich um ihn zu erschrecken.

Außerdem lesen  Mortal Kombat: Die Geschichte von Scorpion

Zurück zu der Art und Weise, wie sich Neos Treffen mit Groff-Smith auf die Morpheus-Szenen aus dem ersten Film reimt. Irgendwann wird die Sprinkleranlage des Gebäudes aktiviert, wenn Neo und Groff kämpfen, was sehr an die sehr nasse, chaotische Wolkenkratzer-Rettungsszene von 1999 erinnert, als Neo die Agenten mit einem Turm wegsprengte.

Sie können hören, wie diese neue Version von Smith Neo wieder tot nennt und ihn „Mr. Anderson“ mit so viel Hass im Gesicht. Wir sehen, wie er eine Pistole zieht und auf Neo schießt, ein Moment, der wahrscheinlich mit einer Szene aus dem ersten Trailer in Verbindung steht, in der wir sehen, wie Reeves kniet, bevor eine Waffe auf seinen Kopf gerichtet ist. Wie wird das ablaufen?!

Wir wissen, dass Neos Kampf mit Groff nicht auf das Büro einer einzelnen Führungskraft beschränkt sein wird. Sie werden auch in einem verfallenen Badezimmer kämpfen, das nicht nur an ihren allerersten Kampf in der U-Bahn der Stadt erinnert, sondern auch an Morpheus Opfer im zweiten Akt von „Matrix“. Auch dort wird der Kapitän der Nebukadnezar von Smith in einem alten Badezimmer in den Hintern getreten. Aber wir wissen vom letzten Moment in diesem Trailer, dass Neo sich immer noch behaupten kann, indem er Groff erklärt, dass er immer noch Kung Fu kann. Hier sind Ihre Mitgliedsbeeren, sind sie nicht köstlich?

Aber wie wir im Laufe der Matrix-Saga gelernt haben, ist nicht immer alles so, wie es scheint. Ist es möglich, dass die Groff-Szenen im Trailer nur eine Fehlleitung sind? Schließlich scheint die Groff/Smith-Verbindung so offensichtlich zu sein, während so viele der anderen Schleifen weitaus mysteriöser sind. Was ist, wenn Smith tatsächlich ein völlig anderes Gesicht trägt?

Außerdem lesen  Ghostbusters: Afterlife 2 kehrt nach NYC zurück, anstatt etwas Neues auszuprobieren

Seit Monaten fragen Fans, was zum Teufel mit Abdul-Mateens Morpheus los ist. Wie kann Morpheus wieder so jung sein, wenn Neo, Trinity, Niobe und der Merowinger alle sowohl innerhalb als auch außerhalb der Matrix gealtert sind? Nun, ist es möglich, dass das gar nicht wirklich Morpheus ist, sondern jemand anderes mit einem bekannten Gesicht, um die Guten auszutricksen?

Morpheus als Agent Smith in The Matrix Resurrections

In einem früheren Teaser, der sich ebenfalls mit dem Konzept des Déjà-vu befasste, bietet The Matrix Resurrections eine sehr faszinierende Möglichkeit. An einem Punkt, als Trinity Neo im Teaser vor der Gefahr eines Déjà-vus warnt, verwandelt sich Weavings Gesicht langsam in das von Abdul-Mateen, dessen Morpheus ebenfalls eine sehr vertraute Aufmachung trägt …

Im ersten Trailer sahen wir Morpheus zum ersten Mal als Agent verkleidet. Er kann gesehen werden, wie er mit Bugs einen Flur entlang rennt, während andere Agenten ihnen nachjagen. Es war leicht anzunehmen, dass dies irgendwie verkleideter Morpheus war, der vorgab, ein Agent zu sein, um irgendeinen feindlichen Stützpunkt zu infiltrieren. Aber der oben erwähnte Teaser deutet darauf hin, dass das Kaninchenloch viel tiefer geht.

Könnte Morpheus tatsächlich Smith sein, der sich verkleidet, um Neo dort zu treffen, wo es am meisten wehtut? Es würde ihren Szenen im Dojo, in dem Morpheus Neo dazu bringt, für Trinity zu kämpfen, sicherlich eine neue Bedeutung verleihen.

Was sind Ihre Smith-Theorien? Ich würde sie gerne in den Kommentaren lesen!

The Matrix Resurrections startet am 22. Dezember in den Kinos und auf HBO Max.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert