Neue Star Wars-Bösewichte für Jedi: Survivor bestätigt

Neue Star Wars-Bösewichte für Jedi: Survivor bestätigt

News Neue Star Wars-Bösewichte für Jedi: Survivor bestätigt

Star Wars Jedi: Survivor wird nicht nur die Rückkehr von Cal Kestis während der Ära der Obi-Wan Kenobi-Serie erleben, sondern auch neue Bösewichte ins Universum einführen. Und wer zum Teufel ist in diesem Bacta-Tank?

Foto: Lucasfilm

Electronic Arts und Respawn Entertainment haben endlich die Fortsetzung von Star Wars Jedi: Fallen Order enthüllt. Fünf Jahre nach den Ereignissen des ersten Spiels spielt Jedi: Survivor und setzt die Abenteuer von Cal Kestis, einem der wenigen verbliebenen Jedi in der gesamten Galaxie, und seiner gefundenen Rebellenfamilie fort. Trotz des entscheidenden Sieges gegen das Imperium und die Sith am Ende von Fallen Order ist das Leben in der weit, weit entfernten Galaxie nur noch gefährlicher geworden, seit wir diese Charaktere das letzte Mal gesehen haben, und im neuen Spiel „muss Cal einen Schritt bleiben vor der ständigen Verfolgung durch das Imperium“, wenn er hofft zu überleben, heißt es in der offiziellen Zusammenfassung.

Während des Star Wars Celebration-Wochenendes veröffentlichte EA den ersten Trailer für das Spiel, der auf die Herausforderungen hinweist, die auf Cal und seine Freunde warten, einschließlich neuer, mächtiger Feinde. Den Trailer könnt ihr euch unten ansehen:

Der Trailer neckt nicht nur, dass dunkle Zeiten auf Cal und seinen kleinen Droiden-Begleiter BD-1 warten, sondern auch, dass imperiale Schurken an sehr hohen Stellen daran arbeiten, seinen Untergang herbeizuführen …

Kaiserlicher Senator

„Sag mir, Cal Kestis, warum führen, wenn sie nicht folgen? Warum kämpfen, wenn man nicht gewinnen kann? Was ist dein nächster Schritt, Jedi?“ sagt ein mysteriöser Pau’an-Charakter im Trailer. Wir beobachten, wie Sturmtruppen Cals verlorenes Lichtschwert in sein Büro auf Coruscant bringen.

Außerdem lesen  World of Warcraft Classic: Blizzard bestätigt Veröffentlichungsdatum und geschlossene Beta

Da bestätigt wurde, dass das Spiel ungefähr zur gleichen Zeit wie Obi-Wan Kenobi und einige Jahre vor dem Start der Zeichentrickserie „Rebels“ stattfindet, könnte man annehmen, dass dieser finster aussehende Pau’an der Großinquisitor ist, der die Jagd nach Cal aufnimmt die Zweite Schwester besiegt, aber du liegst falsch.

StarWars.com enthüllte, dass dies tatsächlich ein imperialer Senator ist, der im Spiel „einen gefährlichen Deal macht“. Was auch immer dieser Deal sein mag, er scheint mit der Waffe des Jedi zu tun zu haben. Aber wie hat Cal überhaupt seinen Säbel verloren?

Neuer Inquisitor?

Der Trailer stellt den Fans auch einen neuen Dark Sider mit Kapuze vor, der kurz seine Fähigkeiten mit einem Lichtschwert demonstriert und Cal während eines Duells entwaffnet. Wir wissen praktisch nichts über diesen neuen Bösewicht, aber ihre Beherrschung der dunklen Seite der Macht deutet darauf hin, dass es sich um einen neuen Inquisitor handelt, den wir noch nie zuvor im Star Wars-Kanon getroffen haben. Da die Inquisitoren 1 bis 10 alle berücksichtigt werden, ist dies der elfte Inquisitor? Oder ein Ersatz für die Zweite Schwester? Werden wir sie irgendwann erstmals bei Obi-Wan Kenobi sehen?

Es gibt viele Fragen, aber Fans bilden sich bereits einige Theorien. Eine Theorie besagt, dass dies die neue Canon-Version von Starkiller ist, dem Protagonisten der alten Force Unleashed-Spiele. Als Fanfavorit der dunklen Seite, gespielt von Schauspieler Sam Witwer in der nicht-kanonischen Legends-Kontinuität, könnte die Figur für den neuen Kanon neu gestartet werden, wie es andere Bösewichte seiner Art in den letzten Jahren von Disney getan haben. (Siehe Thrawn für ein Beispiel.)

Außerdem lesen  Die 15 besten Free-to-Play-Handyspiele im Jahr 2022

Aber dies scheint eine Fan-Theorie zu sein, die auf null Beweisen basiert und stattdessen von dem Wunsch gewollt ist, die Figur in Star Wars wiederzusehen. In jedem Fall werden wir in den kommenden Monaten wahrscheinlich viel mehr über diesen Antagonisten erfahren.

Wer ist im Bacta Tank?

Dann ist da noch die Person, die im Bacta-Tank ganz am Ende des Trailers schwimmt. Cal und BD nähern sich langsam dem Tank, der von überwuchernder Fauna umgeben ist, was darauf hindeutet, dass der Charakter darin schon lange darin geschlafen hat. Soll dieser Bacta-Tank diesen Charakter eingesperrt halten? Narben auf ihren Schultern könnten darauf hindeuten, dass dies ein weiterer Dark Sider ist. Aber ist das ein direkter Bösewicht oder jemand, den Cal befreien muss, um seine neue Mission zu erfüllen?

„Sie befinden sich in dunklen Zeiten und Cal und die Crew tun alles, um am Leben zu bleiben. Das könnte bedeuten, dass sie Verbindungen zu Leuten herstellen, die zu anderen Zeiten als unappetitlich gelten könnten“, neckte Game Director Stig Asmussen in einem Interview mit StarWars.com.

Was auch immer die Antworten auf diese Geheimnisse sein mögen, es sieht definitiv so aus, als würde Jedi: Survivor bei seiner Veröffentlichung im Jahr 2023 ein paar neue Ecken der Star Wars-Überlieferung freischalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert