Mass Effect: Quarianer sind die härteste Spezies in der Galaxie

Mass Effect: Quarianer sind die härteste Spezies in der Galaxie

Features Mass Effect: Quarianer sind die härteste Spezies in der Galaxis

Quarianer treten in den Arsch. Hier ist ein ganzer Artikel über sie.

Von den vielen unterschiedlichen Spezies im Mass Effect-Universum sehen Quarianer vielleicht nicht so aus, als würden sie einen Krieg am ehesten gewinnen.

Der größte Teil ihrer Zähigkeit kommt aus der Notwendigkeit. Sie sind nicht riesig wie Kroganer oder schnell wie Salarianer, obwohl der superkroganische Grunt sagt, dass Quarianer schwer zu töten sind. Viele der Dinge, die sie in dem Zeitrahmen erreicht haben, in dem die Mass Effect-Spiele angesiedelt sind, führten entweder zum Verlust ihrer Heimatwelt Rannoch oder wurden dadurch notwendig. Quarianer werden leicht krank und wurden von vielen Orten in der Galaxie als Vagabunden gemieden, aber aus diesem Grund mussten sie sich anpassen, um zu überleben. Es gibt viele Gründe, warum diese zerbrechlich aussehenden Außerirdischen ein Anwärter auf die härteste Spezies der Galaxie sind.

Während eines Großteils ihrer Geschichte waren Quarianer nicht mehr oder weniger kriegerisch als Menschen.

Die Mass Effect-Serie zeigt viele Möglichkeiten, wie eine Spezies, die eine andere erschafft, gut oder schlecht laufen kann. Menschen haben intelligente KI wie EDI geschaffen, die Shepard geholfen hat. Die Quarianer erschufen die Geth, die sich gegen sie wandten. Sogar Shepard in Mass Effect 2 ist eine Art Konstrukt. Auf diese Weise tragen Quarianer stark zur Erzählung bei, nicht nur zum fiktiven Krieg.

Sie verfügten über ein stehendes Heer und durchschnittliche Waffentechnologie und standen mit dem Rat der Zitadelle in Verbindung. Dann wurden sie gierig und schufen KI-Sklaven, die als „Geth“ bekannt sind. Die Geth wurden zu einem mächtigen Schwarmgeist, der sich der Kontrolle ihrer Herren entzog, wandten sich gegen die Quarianer und nahmen Rannoch für sich. Die Quarianer waren gezwungen, vom Planeten zu fliehen, da sie vom Aussterben bedroht waren. Sie wurden gezwungen, ins Exil zu gehen. Kommt Ihnen das bekannt vor, Sci-Fi-Fans?

Außerdem lesen  Fortnite: Wie man jede Indiana Jones Event Quest abschließt

Die Quarianer unternahmen einige aktive Versuche, eine neue Welt zum Leben zu finden. Sie gerieten in Schwierigkeiten mit dem Citadel Council, als sie versuchten, einen Planeten namens Ekuna zu kolonisieren, aber mehrere tausend ihrer Mitglieder auf die Oberfläche des Planeten schickten, bevor der Rat zustimmte. Der Rat forderte sie auf, den Planeten zu verlassen, und die Quarianer zogen weiter.

Das Misstrauen anderer Spezies in der Galaxie gegenüber den Quarianern spiegelt manchmal die reale Behandlung von Roma wider (häufiger bekannt unter dem abfälligen Namen Zigeuner).

Die Diaspora setzte sich fort und formte die quarianische Rasse, die Shepard kennenlernen würde.

Zum Beispiel stiegen ihre technischen Fähigkeiten aus der Not heraus. Quarianer lebten Hunderte von Jahren auf Raumschiffen und gewöhnten sich an sich selbst erhaltende synthetische Ökosysteme. Tali, die berühmteste Quarianerin der Serie, bemerkt sogar, dass sie Schlafstörungen hat, wenn sie das Geräusch eines Motors nicht hören kann. Tali und ihr Vater sind Erfinder und Forscher, sowohl aufgrund ihrer individuellen Klugheit als auch aufgrund ihrer speziesweiten engen Erfahrung mit Maschinen.

Eine weitere Besonderheit der Quarianer sind ihre versiegelten Anzüge. Sicher, die Anzüge der Quarianer wurden aus der Notwendigkeit heraus geschaffen, sich gegen Krankheiten zu verteidigen, nicht für den Krieg wie Shepards Rüstung. Sie sind kein Punkt des Stolzes, sondern etwas, dem Quarianer gerne entkommen wollen. Aber die Anzüge zeigen die Entschlossenheit und den Einfallsreichtum der quarianischen Wissenschaftler. Einige Keime können einen Quarianer töten, aber sie müssten zuerst einen Schild der Technologie durchdringen.

Dies sind keine natürlichen Abwehrkräfte wie die dicke Haut der Kroganer, aber ihre Anzüge verleihen den Quarianern eine weitere Ebene von Mysterium und Verteidigung. Die Anzüge der Quarianer werden parallel zu vielen anderen gepanzerten Charakteren platziert, wie zum Beispiel dem Protagonisten Shepard, dessen Rüstung erstens eine Wahl und ein Zeichen einer militärischen Karriere und zweitens ein Sarg und eine Zumutung ist (nachdem Shepard von Cerberus wieder aufgebaut wurde).

Außerdem lesen  Erscheinungsdatum des Updates für Saison 21 von Diablo 3 bekannt gegeben

Ein weiterer Beweis für ihre nicht so versteckte Badassery? Die Quarianer erschufen die Geth. Dieser Schwarmgeist der künstlichen Intelligenz sollte nie mehr als Diener der Quarianer sein, aber als sie anfingen, tiefer zu denken, konnten die beiden Arten keine gemeinsame Heimatwelt teilen. In Mass Effect 3 ist es möglich, einen Deal zwischen den Geth und den Quarianern auszuhandeln, bei dem sie gemeinsam ihre gemeinsame Heimatwelt wieder aufbauen. Es hat lange gedauert, aber Quarianer taten, was Schnitter nicht konnten: mit den Kreaturen koexistieren, die sie beschützten. Die Quarianer schufen die Geth für militärische Zwecke. Stellen Sie sich vor, was sie hätten tun können, wenn sie diese Armee benutzt hätten, um die Galaxie zu erobern.

Admiral Daro’Xen schreibt in Mass Effect 2 sogar einen Brief an Shepard, in dem sie vorschlägt, dass die Quarianer, wenn sie die Geth ausreichend erforschten und sie in ihre ursprüngliche Rolle zurückversetzten, „nicht nur ihre Heimatwelt zurückerobern könnten, sondern die größte synthetische Armee der Welt die Galaxie.“ In gewisser Weise sind Quarianer und Geth zwei Seiten derselben Medaille – eine Rasse, die versucht zu kolonisieren und zu zerstören, und eine andere, die weit entfernt von anderen Rassen ihre eigene Gesellschaft gründet.

Das Buch The Art of the Mass Effect Universe enthüllt, dass Quarianer vom Geth-Design beeinflusst wurden und umgekehrt. Dies wird besonders an ihren Händen sichtbar, die mit denen der Geth-Kriecher eine dürre, insektenähnliche Qualität haben. Die Masken der Quarianer bilden die geschwungene Form der Köpfe und Hälse der Geth nach. Wenn sich ein feindlicher Soldat am falschen Ende der Waffe eines Quarianers wiederfand, bemerkten sie möglicherweise die ähnlichen schnellen, ruckartigen Bewegungen. Bevor Talis Gesicht enthüllt wurde, spekulierten einige Fans, dass die Gesichtsform eines Quarianers wie die Klappen um Geth-Köpfe aussehen könnte. Das Aussehen beider teilt eine visuelle Sprache mit dem gesamten Mass Effect-Universum, einschließlich starker vertikaler Linien, Blau- und Silbertöne und einer Mischung aus Metall- und Stoffoberflächen.

Außerdem lesen  Marvel's Spider-Man: Das Ende von Miles Morales erklärt

Nicht alle Quarianer müssen indirekt durch Technologie kämpfen. Der erfahrene Soldat Kal’Reegar aus Mass Effect 2 verleiht der Spezies allein eine ganz neue Stufe der Intensität, und er ist bei weitem nicht der einzige militante Quarianer. Kal’Reegar wurde als letzter Überlebender einer Gruppe vorgestellt, die den Auftrag hatte, Tali zu beschützen, und ist ein klassischer Soldat, der zufällig einen Anzug trägt, um ihn vor Keimen zu schützen. Er ist auch Adam Baldwin, und der Synchronsprecher verleiht der Figur sowohl Autorität als auch Wärme.

Dann gibt es die Admirale – oft zankend, aber auch potenzielle Verbündete von Shepard. Die Migrantenflotte verfügt über eine große Anzahl von Schiffen, eine Abteilung für Spezialprojekte und operiert unter einem Konklave von Admiralen.

Aufgrund ihrer militärischen Stärke und ihres technologischen Know-hows sind die Quarianer ein wichtiger Verbündeter im Krieg gegen die Reaper, die gottähnlichen Antagonisten der Serie. Wenn die Galaxie überleben will, braucht sie den technischen Einfallsreichtum der Quarianer und ihrer Schlachtschiffe an der Front.

Wie jede Spezies dienen Quarianer in einer Vielzahl von Rollen, aber sie mussten dies alles tun, während sie von ihrer eigenen Schöpfung im Weltraum gestrandet waren. Wenn dich das, was dich nicht umbringt, stärker macht, sind Quarianer vielleicht die stärkste Spezies in der Mass Effect-Galaxie.

Liken Sie uns auf Facebook und folgen Sie uns auf Twitter für alle Neuigkeiten rund um die Welt der Geeks. Und Google+, wenn das dein Ding ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert