KARDS: Eine neue Art, den Zweiten Weltkrieg zu erleben

KARDS: Eine neue Art, den Zweiten Weltkrieg zu erleben

Mit KARDS: Eine neue Art, den Zweiten Weltkrieg zu erleben

Erleben Sie die Geschichte des Zweiten Weltkriegs auf eine neue Art und Weise mit dem Sammelkartenspiel KARDS.

Dieser Artikel wird von 1939 Games gesponsert.

Der Zweite Weltkrieg diente im Laufe der Jahre als historische Kulisse für unzählige Videospiele. Die meisten dieser Spiele waren Ego-Shooter, die Sie direkt in die Mitte des Schlachtfelds bringen. Aber das Free-to-Play-Spiel KARDS von 1939 Games verfolgt einen einzigartigeren Ansatz für den Zweiten Weltkrieg, indem es das klassische CCG-Gameplay mit historischen Verweisen auf den Krieg, einschließlich Waffen, Fahrzeugen, Ausrüstung, Kriegsstrategien und mehr, bereichert. Es ist die coolste und unterhaltsamste Geschichtsstunde, die ich in letzter Zeit hatte, und es macht auch Spaß, es zu spielen, besonders wenn Sie Ihre Fähigkeiten gegen einen Online-Gegner testen.

Das Gameplay ist einfach, macht süchtig und belohnt einen maßvollen Ansatz. Sie wählen zuerst aus, als welche Nation Sie spielen möchten (USA, Großbritannien, Japan, Deutschland, Russland). Jede Nation ist mit einem Starter-Deck ausgestattet, das je nach Bedarf auf dem Schlachtfeld erweitert werden kann. In den Zügen ziehen und spielen Sie Karten aus Ihrer Hand, wobei das ultimative Ziel die Zerstörung des Hauptquartiers Ihres Gegners ist.

Der Aufbau des Schlachtfelds ist einfach: Sie und Ihr Gegner haben jeweils ein Hauptquartier, dargestellt durch eine Karte mit Verteidigungspunkten. Auf der Unterstützungslinie können Sie bis zu vier Einheiten beliebig auf beiden Seiten des Hauptquartiers einsetzen, während Sie an der Frontlinie zusätzliche fünf Karten haben können. Das Ziel ist es, die feindliche Basis anzugreifen, indem Sie bodengestützte Einheiten wie Panzer und Infanterie strategisch vorrücken, und Sie können auch verheerende Fernkampfangriffe mit Artillerie- und Lufteinheiten von der Unterstützungslinie aus starten und dabei die Frontlinie passieren. Die Kombination all dieser verschiedenen Einheiten ist der Schlüssel zum Sieg.

Außerdem lesen  Warum Chrono Cross ein Remake mehr verdient als Chrono Trigger

KARDS-Gameplay

Bei KARDS geht es jedoch nicht nur darum, alle deine Feinde so schnell wie möglich zu töten. Es ist ein Gedulds- und Intelligenzspiel. Jede Karte kostet eine bestimmte Anzahl von „Kredits“, um eingesetzt zu werden, wodurch Strategie, Planung und Tempo von größter Bedeutung sind. Bei meiner ersten Runde machte ich den Fehler, zu wild zu werden und die feindliche Basis an der Frontlinie zu früh zu blitzen, was meine Ressourcen erschöpfte und eine strafende Niederlage garantierte. Wenn Sie online spielen, werden Sie immer mit Spielern eines ähnlichen Ranges zusammengebracht, so dass, auch wenn Sie gelegentlich aus dem Wasser geweht werden, kein Kampf jemals ungewinnbar ist.

Um die Schlacht zu gewinnen, müssen Sie die Schwächen Ihres Feindes ausnutzen. Die Kontrolle über die Frontlinie zu übernehmen, ist der erste Schritt zum Sieg, und Sie werden normalerweise die meiste Zeit des Spiels mit Ihrem Gegner um die Offensivposition hin und her wetteifern und Ihre Streitkräfte in Angriffsreichweite bringen, was wirklich aufregend sein kann, besonders wenn jemand geht ein großes Risiko ein. Sobald Sie durchbrechen, müssen Sie den Rest der Verteidigung Ihres Feindes methodisch ausschalten, um den vollständigen Sieg zu erringen.

Lesen Sie mehr: So bauen Sie einen Gaming-PC

Für diejenigen, die mit CCGs vertraut sind, ist KARDS ein einfaches Pick-up-and-Play-Erlebnis. Manchmal scheint es, als wäre alles verloren, aber eine teure Karte kann den Kampf im Handumdrehen ankurbeln, daher lohnt es sich immer, jedes Match bis zum bitteren Ende zu führen (obwohl Aufgeben immer eine Option ist). In fast allen meinen Matches schienen Gewinn und Niederlage vollständig davon abzuhängen, meine Karten im richtigen Moment einzusetzen. Jede Nation unterstützt eine andere Art von taktischem Ansatz. Wenn Sie sich also die Zeit nehmen, sie alle auszuprobieren und die richtige Nation für sich auszuwählen, wird dies auf lange Sicht sehr hilfreich sein, wenn Sie gegen höherstufige Gegner antreten.

Außerdem lesen  Clock Tower: Das klassische Horrorspiel, inspiriert von Dario Argento

KARDS-Gameplay

Der coolste Aspekt von KARDS sind die Karten selbst. Einige stellen echte Infanterieeinheiten aus dem Krieg dar, wie das 7. Infanterieregiment der Vereinigten Staaten und die 7. Panzerdivision der britischen Armee, besser bekannt als die „Desert Rats“. Sie können auch echte Fahrzeuge befehligen, die im Krieg eingesetzt wurden, wie den M24 Chaffee-Panzer und die F6F Hellcat, und „Order“-Karten verwenden, die auf die jeweiligen Stärken der verschiedenen Länder verweisen, wie Japans Marinestärke und Deutschlands „Blitzkrieg“-Kampfmethode.

Da die Karten von KARDS historisch inspiriert sind, steckt dahinter eine reiche Geschichte, die Sie in anderen CCGs nicht finden werden. Viele von ihnen verwenden echte Kunst und Propaganda aus dieser Zeit, die Sie wirklich in die Erfahrung eintauchen lassen (wie auch die Präsentation des Spiels, die einige nette Animationen und einen wirklich großartigen Vintage-Soundtrack enthält, der auf einem Grammophon im Hintergrund spielt). CCGs werden von Natur aus nie die auffälligsten Spiele sein, aber 1939 leistet großartige Arbeit, um eine ansprechende Atmosphäre zu schaffen, die sich authentisch anfühlt, als ob das Spiel selbst eine Zeitkapsel des Zweiten Weltkriegs wäre.

Weiterlesen: 25 PC-Spiele, die die Geschichte verändert haben

All die schöne Kunst, kombiniert mit der tiefen historischen Bedeutung jeder Karte, sorgt für ein reichhaltiges Erlebnis, das sowohl fesselnd als auch lehrreich ist. Wenn Sie mehr über einige der Darstellungen auf den Karten in Ihrem Deck erfahren möchten, gibt es eine Art Enzyklopädie im Spiel, die Ihr Wissen über den historischen Hintergrund erweitern wird. Und wenn Sie wie ich sind, wird Sie das Spiel wahrscheinlich in ein Internet-Kaninchenloch stoßen, das zu stundenlangen Recherchen zum Zweiten Weltkrieg außerhalb des Spiels selbst führen wird. Im Gegensatz zu den meisten rasanten, explosiven Shootern von heute geht KARDS mit einem nachdenklicheren Ansatz an das Thema heran, der Sie zum Nachdenken anregen und dazu bringen wird, mehr über die Ereignisse des Zweiten Weltkriegs zu erfahren.

Außerdem lesen  Disney Infinity: Abgebrochene Version 4.0 hätte Aladdin und Yoda enthalten

KARDS Spielkunst

Ich hatte nicht erwartet, nach dem Spielen von KARDS dazu inspiriert zu werden, mein Wissen über den Zweiten Weltkrieg zu vertiefen, aber das Spiel hat mich auf diesen Weg geschickt, und ich liebe ihn. Und das liegt daran, dass das Spiel so liebevoll vom Team von 1939 Games entwickelt wurde, dessen ansteckender Enthusiasmus jeden Aspekt von KARDS durchdringt. Anders als fast jedes WWII-Spiel aller Zeiten ist KARDS ein Erlebnis, das die Strategeme und Heldentaten des Krieges feiert, anstatt sich auf die Gewalt zu konzentrieren. Dies gilt besonders für Menschen wie mich, deren Familienmitglieder im Krieg gekämpft und den Status eines echten Helden erlangt haben.

Diese Woche gibt es eine neue, kostenlose Erweiterung namens KARDS: Allegiance, die zwei neue verbündete Nationen enthält, Frankreich und Italien, jede mit ihren eigenen Karten, die einzigartige Möglichkeiten eröffnen, das Spiel zu spielen. Die Erweiterung enthält 150 neue Karten, also ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um ins Spiel einzusteigen, wenn Sie es noch nicht ausprobiert haben. Das Spiel bietet käufliche Packs und Upgrades, aber es gibt viele tolle Karten, die kostenlos erhältlich sind.

Bernard Boo ist ein freiberuflicher Mitarbeiter. Lesen Sie hier mehr über seine Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert