Jujutsu Kaisen 0 Taucht in die Vergangenheit ein, um sich auf die Zukunft vorzubereiten

Jujutsu Kaisen 0 Taucht in die Vergangenheit ein, um sich auf die Zukunft vorzubereiten

Bewertungen Jujutsu Kaisen 0 Taucht in die Vergangenheit ein, um sich auf die Zukunft vorzubereiten

Der Prequel-Film von Jujutsu Kaisen bietet einen zugänglichen Einstiegspunkt für neue Zuschauer und gibt gleichzeitig faszinierende Hinweise für die Zukunft.

Foto: Toho-Animation

Diese Bewertung von Jujutsu Kaisen 0 enthält keine Spoiler.

Das Anthologiemagazin Weekly Shonen Jump hat in seiner jahrzehntelangen Geschichte viele Blockbuster-Manga veröffentlicht. Die meisten sind Anime geworden. In jüngster Zeit gehörten zu diesen Titeln das Ninja-Epos Naruto, das Superhelden-Thema My Hero Academia und das rekordverdächtige Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba. Im Oktober 2020 trat Jujutsu Kaisen mit einem 24-teiligen TV-Anime in ihre Reihen ein.

Ähnlich wie Demon Slayer stieg die Popularität von Jujutsu Kaisen sprunghaft an, als der Anime ausgestrahlt wurde. Als die Saison Anfang 2021 endete, verlangten die Fans nach einer zweiten. Der Manga wird schließlich immer noch serialisiert, also gibt es noch viel Material zum Anpassen. Stattdessen kündigte das Produktionsteam einen Prequel-Film an, Jujutsu Kaisen 0.

Jujutsu Kaisen 0 spielt ein Jahr vor der Hauptserie und stellt uns Yuta Okkotsu vor. Fans des TV-Anime werden den Namen wiedererkennen. Yuta wurde mehrfach erwähnt, obwohl er noch keinen offiziellen Auftritt hat. (Aber Manga-Leser mit Adleraugen haben vielleicht einen Blick auf ihn in der zweiten Eröffnung des Animes erhascht.) Vor der Veröffentlichung von Jujutsu Kaisen 0 wussten wir nur, dass er stark war.

Erwarten Sie jedoch nicht jemanden wie Yuji Itadori, den Protagonisten der Hauptserie. Anders als der gesellige Yuji ist Yuta düster und zurückgezogen. Es gibt Gründe für seine selbst auferlegte Isolation. Einmal versprach er seiner besten Freundin aus Kindertagen, Rika, dass sie einander heiraten würden, wenn sie älter wären. Leider starb Rika bei einem tragischen Unfall. Und noch tragischer ist, dass ihr Geist nicht ins Jenseits überging. Stattdessen verwandelt sie sich in einen monströsen verfluchten Geist, der Yuta verfolgt und jeden angreift, der ihn bedroht, ob er will oder nicht.

Außerdem lesen  Die neue Castlevania Netflix-Serie hat die Hintergrundgeschichte von Richter Belmont fast vollständig verändert

In der Welt des Jujutsu Kaisen führen negative Emotionen zu verfluchter Energie im Menschen. Normale Menschen können diese Energie nicht kontrollieren. Tatsächlich wissen die meisten Menschen nicht einmal, dass es existiert. Aber manche Leute tun und können. Diese Leute sind als Jujutsu-Zauberer bekannt. Yuta, die an eine unberechenbar gewalttätige Rika gebunden ist, zieht schließlich ihre Aufmerksamkeit auf sich.

Um Rika aus ihrer Existenz als verfluchter Geist zu befreien, schreibt sich Yuta an der Tokyo Jujutsu High School ein. Dort übt er verschiedene Zaubertechniken, stärkt seine Fähigkeiten und lernt mehr über die Jujutsu-Welt. Dieser letzte Punkt wird wichtig, als ein ehemaliger Schüler der Tokyo Jujutsu High School anruft.

Wenn die Struktur Fans der Hauptserie bekannt vorkommt, sollte sie das auch tun. Teenager begegnet dem Übernatürlichen; Teenager schreibt sich an einer High School ein, die sich auf das Übernatürliche spezialisiert; Teenager wird von Leuten gejagt, die seine Macht begehren – das ist das grundlegende Dilemma von Yuji. Jujutsu Kaisen 0 mag ein Prequel-Film sein, aber warum sieht es so aus, als würde er bestehendes Material runderneuern, nur mit einem anderen Protagonisten?

Dafür gibt es einen Grund. Wie die Hauptserie basiert Jujutsu Kaisen 0 auf einem Manga von Gege Akutami. Und obwohl dieser Manga derzeit als Vorläufer der Hauptserie in Rechnung gestellt wird, hat er nicht so begonnen. Ursprünglich als Tokyo Metropolitan Curse Technical School betitelt, sollte das Prequel, das wir jetzt als Jujutsu Kaisen 0 kennen, ein eigenständiger Oneshot mit vier Kapiteln sein. Als sich der Oneshot jedoch als beliebt erwies, verwendete Akutami die Themen und Konzepte, die er erforschte, in einer neuen Serie für Weekly Shonen Jump. Diese Serie war natürlich Jujutsu Kaisen.

Außerdem lesen  Dragon's Dogma Anime erhält Erscheinungsdatum im September

In vielerlei Hinsicht könnte man sich den Manga Jujutsu Kaisen 0 als Piloten vorstellen. Und zum Guten wie zum Schlechten überträgt sich diese Pilotensensibilität auf die Verfilmung. Die Geschichte ist größtenteils in sich abgeschlossen. Es könnte alleine stehen. Aber während wir viel über Yuta und seine Kämpfe erfahren, wird seinen Beziehungen zu seinen neuen Klassenkameraden Maki, Inumaki und Panda weniger Raum eingeräumt.

Der Film vertieft bestehende Überlieferungen auf andere Weise. Wir erfahren mehr über Suguru Geto, einen Nebenschurken des Hauptgegners Mahito im TV-Anime. Seine Geschichte mit Satoru Gojo – einem mächtigen Zauberer, der auch an der Tokyo Jujutsu High School unterrichtet – bietet einen ergreifenden Einblick in die Art und Weise, wie die strenge und brutale Jujutsu-Welt zwei beste Freunde auf unterschiedliche und gegensätzliche Wege bringen kann. Noch wichtiger ist, dass die Lücke zwischen Getos Schicksal in Jujutsu Kaisen 0 und seinem Auftritt in der Hauptserie ein Rätsel aufwirft, das die Fans faszinieren wird.

Animationstechnisch liefert MAPPA die Qualität, die wir vom Studio erwarten. Sunghoo Park, der auch beim TV-Anime Regie führte, setzt seine solide Arbeit fort. Nachdem wir zuvor auch The God of High School inszeniert haben, können wir darauf vertrauen, dass Park unterhaltsame und coole Kampfchoreografien liefert. Allerdings erneuert der Film die Kampfszenen nicht. Es ist dem TV-Anime ebenbürtig, aber ein Teil davon lässt sich durch die Natur von Yuta als Protagonistin erklären. Der Film zeigt, wie er zu sich selbst kommt und sich von einem gemobbten Teenager zu einem kompetenten Jujutsu-Zauberer verwandelt. Er hat nicht die angeborene Stärke und den tödlichen Kampfinstinkt des Protagonisten der Hauptserie, Yuji. Wo die Animation des Films glänzt, sind die Gesichtsausdrücke der Charaktere – vor allem Yutas – und die gruselige, beunruhigende Atmosphäre, die in den Eröffnungsbildern zu sehen ist.

Außerdem lesen  Attack on Titan Staffel 4 Teil 3: Was Sie erwartet

Die ursprüngliche Stimmbesetzung bleibt vom TV-Anime bis zum Film konsistent, mit der Hinzufügung von Kana Hanazawa (Shiemi aus Blue Exorcist) als Rika und Megumi Ogata (Sailor Uranus aus Sailor Moon und Shinji aus Neon Genesis Evangelion). Ogatas herausragende Rolle als Yuta sollte niemanden überraschen, angesichts der Rollen, die sie in der Vergangenheit geäußert hat. Was den englischen Dub angeht, ragt Anairis Quiñones heraus, die Rika sowohl mit kindlicher Unreife als auch mit furchterregender Wut erfüllt.

Jujutsu Kaisen 0 überspannt eine interessante Kluft. Es ist ein zugänglicher Einstiegspunkt für Leute, die mit der Hauptserie von Jujutsu Kaisen nicht vertraut sind, aber es ist auch ein Film, den nur bestehende Fans voll und ganz zu schätzen wissen. Obwohl es für diese bestehenden Fans nicht unbedingt erforderlich ist, den Film anzusehen, lüftet er ein Rätsel in Bezug auf Geto und bietet eine Art Post-Credits-Teaser für die Zukunft.

Und ja, Jujutsu Kaisen Staffel 2 ist tatsächlich im Jahr 2023 unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert