GTA 6-Standortgerüchte: Vice City, London, Tokio, Liberty City und mehr

GTA 6-Standortgerüchte: Vice City, London, Tokio, Liberty City und mehr

Enthält GTA 6 Location Gerüchte: Vice City, London, Tokio, Liberty City und mehr

Das nächste Grand Theft Auto-Spiel befindet sich in der Entwicklung, aber wir wissen noch nicht, wo das Spiel spielt. Hier sind ein paar Orte, über die wir Gerüchte gehört haben.


Foto: Rockstar Games/Youtube

GTA 6 befindet sich endlich in der Entwicklung bei Rockstar Games, was bedeutet, dass sich Fans der Serie auf ein weiteres kriminelles Toben auf einer riesigen Karte voller Banken zum Ausrauben und Autos zum Stehlen freuen können. Während sich das Spiel angeblich in der frühen Produktionsphase befindet und wahrscheinlich noch einige Jahre von der Veröffentlichung entfernt ist, gab es in den letzten Jahren mehrere Gerüchte, die darauf hindeuten, dass Rockstar bereits einige wichtige Dinge über die mit Spannung erwartete Fortsetzung dargelegt hat.

Es gab mehrere Gerüchte, die darauf hindeuten, dass Rockstar bereits weiß, wo das nächste Spiel stattfinden wird – einige offensichtliche Entscheidungen, darunter die Trifecta der Städte der Franchise, sowie einige überraschende Orte, die die Serie in eine neue Richtung führen könnten.

Obwohl noch keiner dieser Standorte bestätigt ist, haben wir eine Liste dessen zusammengestellt, was wir bisher gehört haben:

Freiheitsstadt

Liberty City, Rockstars Analogon zu New York City, war lange Zeit die Hauptstadt der Grand-Theft-Auto-Reihe. Es war eine der ursprünglichen Städte des ersten Spiels und Schauplatz des Teils, der das Franchise auf die Landkarte brachte, Grand Theft Auto III aus dem Jahr 2001, das erste 3D-GTA-Spiel. Wenn man bedenkt, dass Rockstar für die letzten drei großen Einträge in der Serie zwischen Liberty City und San Andreas gewechselt hat, ist es überhaupt nicht weit hergeholt zu erwarten, dass das nächste Spiel in der Stadt an der Ostküste stattfinden wird.

Was die Gerüchte betrifft, verweisen die meisten Internet-Geschwätz auf einen alten Screenshot aus dem Jahr 2016, der ein Wahrzeichen von Liberty City zeigt, das in der RAGE-Engine von Grand Theft Auto V nachgebaut wurde. Der Screenshot wurde im LinkedIn-Portfolio eines Rockstar-Mitarbeiters gefunden und hat viele Fans zu Spekulationen veranlasst, dass dies tatsächlich der Beginn des Studios war, ein neues Liberty City-Spiel zu erforschen. Es ist wahrscheinlicher, dass dieser Screenshot nur Teil einer Tech-Demo war, aber wie gesagt, es wäre nicht die größte Überraschung, wenn das Franchise in seine berühmteste Umgebung zurückkehren würde.

Außerdem lesen  Verlorene Arche: Jede Klasse wurde für PvE und PvP vom schlechtesten bis zum besten bewertet

London

London wurde erstmals 1999 in der eigenständigen Erweiterung für das ursprüngliche GTA mit dem Titel Grand Theft Auto: London 1969 in das Franchise eingeführt. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger, der in der Gegenwart spielt, führte diese Erweiterung die Handlung zurück in die 60er Jahre. verleiht dem Spiel seine eigene einzigartige Ästhetik.

Einige Gerüchte deuten darauf hin, dass GTA 6 darauf setzen könnte, ins London der 1960er Jahre zurückzukehren. Dies wäre eine interessante Abkehr von den moderneren Einträgen in der Serie, und sogar Rockstar-Mitbegründer Dan Houser bemerkte in einem Interview, dass London ein Schauplatz ist, an dem das Studio interessiert wäre, es weiter zu erkunden.

„Ich denke für uns, mein Bauchgefühl ist, dass GTA London für die damalige Zeit cool war, aber Spiele waren damals begrenzter“, sagte Houser 2013 gegenüber The Guardian. spielt in London, was auch immer, aber ich weiß nicht, ob es ein GTA-Spiel wäre. Ich denke, es gibt viele großartige Geschichten, die wir über Großbritannien erzählen könnten, großartige Umgebungen zum Präsentieren, großartige Gameplay-Mechaniken, die eine britische Neigung zu ihnen haben könnten – ich glaube nur nicht, dass es unbedingt ein GTA sein muss.“

Houser sagte Polygon 2013 auch, dass das GTA-Franchise nicht an amerikanische Standorte gebunden ist: „Im Moment fühlt es sich an, als wäre die DNA von GTA zeitgenössisch, amerikanisch, englischsprachig, weil es so war. Aber das beschränkt es nicht unbedingt auf diese, das haben wir bisher getan.“

Könnte GTA 6 endlich der Moment sein, in dem uns Rockstar wieder einmal über den großen Teich führt? Wir werden sehen.

Tokio

Im Jahr 2016 veröffentlichte Tech Radar einen Bericht, der darauf hinwies, dass Rockstar erwogen hatte, das nächste Spiel der GTA-Serie in Tokio zu veranstalten. Laut den Quellen des Outlets besuchte das Studio die Stadt, um „Fotos zu machen, Einheimische zu treffen und allgemein ein Gefühl für die Gegend zu bekommen“, entschied aber, dass es aufgrund des „Straßensystems“ kein geeigneter Ort für GTA 6 sei „wurde als problematisch empfunden“

Die Verkaufsstelle berichtete auch, dass Rockstar 2013 Marken für „GTA: Tokyo“, „GTA: Bogota“ und „GTA: Sin City“ (wir nehmen an, dass dies ein Analogon für eine Casino-Stadt wäre) angemeldet hat. Obwohl wir nichts davon gehört haben irgendetwas darüber, dass GTA 6 in einer dieser Städte spielt, ist es möglich, dass Rockstar seit 2016 den Kurs geändert und sich doch für Tokio entschieden hat.

Außerdem lesen  Cyberpunk 2077: Wer ist Judy Alvarez?

Vizestadt

Das Trifecta der GTA-Location wird durch das Miami-Analog Vice City vervollständigt. Es ist eine weitere logische Wahl, wenn man bedenkt, dass Liberty City und San Andreas in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit erhalten haben. Und es ist definitiv an der Zeit, dass wir uns wieder zu tief in die Vice-City-Kartelle einmischen.

Der frühere Präsident von Rockstar North, Leslie Benzies, sagte Digital Trends im Jahr 2012, dass das Studio eines Tages daran interessiert sein würde, eine moderne Version von Vice City als Teil einer viel größeren Spielwelt zu erstellen, die alle großen Städte der Franchise umfassen würde (dazu später mehr). .

„Natürlich möchten wir irgendwann eine große Welt haben, die alle unsere Städte enthält, und den Spieler zwischen ihnen hin und her fliegen und seine Lieblingsgebiete erneut besuchen lassen, und in diesem Zusammenhang wäre es sehr interessant, Vice City neu zu erfinden.“

Benzies ist jedoch nicht mehr im Unternehmen, was bedeutet, dass diese ehrgeizige Möglichkeit bei Rockstar möglicherweise nicht mehr im Spiel ist. Dennoch gab es in den Jahren seitdem Gerüchte, dass GTA 6 in Vice City stattfinden wird. Ein Gerücht besagt, dass das neue Spiel tatsächlich „Grand Theft Auto VI(CE) City“ heißt, was ein bisschen weit hergeholt erscheint, aber Rockstar liebt es, Risiken einzugehen, also wer weiß.

Mexiko

Dasselbe Gerücht, das besagt, dass es sich bei „GTA VI(CE) City“ um eine Sache handelt, erwähnt auch Mexiko als zweiten Schauplatz im Spiel. Diese Spekulation basiert auf einer topografischen Karte der Rennstrecke „Height of Society“, die im März 2020 für GTA Online veröffentlicht wurde. Einige Fans vermuten, dass bestimmte Elemente der Karte Rockstars freche Art sind, Mexiko als zweiten Standort zu necken GTA 6, mit Spielern, die zwischen Städten fliegen.

Und es gibt noch einen dritten Ort …

Chicago

Ein anderer Teil der Rennstrecke „Höhe der Gesellschaft“ scheint sich auf Chicago und das Gebiet der Großen Seen in den USA zu beziehen. Ein GTA-Spiel aus der Prohibitionszeit, das in den 1920er Jahren spielt, könnte interessant sein, aber es ist sehr unwahrscheinlich, dass Rockstar einen so nahen Zeitraum auswählen würde die Red Dead Redemption-Spiele, die zwischen 1899 und 1911 spielen. Natürlich ist auch ein heutiges Chicago-Setting möglich.

Außerdem lesen  Die 15 seltsamsten PlayStation One-Spiele aller Zeiten

Rio de Janeiro

Eine von Rio de Janeiro inspirierte Stadt der 70er oder 80er Jahre wurde auch als möglicher Standort von GTA 6 herumgewirbelt. Ein gelöschter Reddit-Beitrag (über PC Gamer) aus dem Jahr 2019 behauptete, Rockstar arbeite am nächsten GTA, das angeblich den Codenamen „Project“ trägt Amerika.“ Der Benutzer behauptete, dass das Spiel in zwei Städten stattfinden würde, Vice City und dem Rio-Analogon, und sich auf den Drogenhandel konzentrieren würde, wobei die Hauptfigur während der gesamten Geschichte ein Kartell verwalten würde. Dieses Gerücht deutet auch darauf hin, dass das Spiel stark von der Netflix-Serie Narcos inspiriert ist.

San Andreas

Andererseits war GTA V ein so großer Erfolg für Rockstar, dass es möglich ist, dass das Studio auf der bereits geschaffenen Grundlage aufbaut und eine noch detailliertere und geschäftigere Version der Stadt erstellt. San Andreas, das mit Next-Gen-Technologie zum Leben erweckt wird, ist sicherlich eine verlockende Idee.

Aber Rockstar ist auch ein Studio, das dafür bekannt ist, große Risiken einzugehen. Den Ort des letzten Spiels neu aufzuwärmen, wäre diesem Studio sehr unähnlich.

GTA-Welt

Was, wenn Rockstars Pläne für GTA 6 weit über einen zentralen Ort hinausgehen? Was wäre, wenn das nächste Spiel alle großen Städte der Franchise zu einer riesigen Spielwelt verbinden würde, die die Spieler noch nie zuvor gesehen haben? Eine sehr unwahrscheinliche Fan-Theorie aus dem Jahr 2015 besagt sogar, dass das Spiel alle 50 Bundesstaaten der Vereinigten Staaten umfassen könnte. Das werden wir glauben, wenn wir es sehen.

GTA ist kein Spiel, das in einer weitgehend leeren Welt spielt wie das Amerika-übergreifende Death Stranding. Es ist wahrscheinlich unmöglich, ein Open-World-Spiel dieser Größenordnung zu erstellen, das auch geschäftig und voller Dinge ist, die zu tun sind, und Menschen, die es zu treffen gilt. Allerdings könnte der Vorschlag von Benzies gegenüber Digital Trends, dass GTA Spielern schließlich erlauben könnte, zu verschiedenen Orten auf der ganzen Welt zu fliegen, eine Möglichkeit sein, den Fans das Gefühl zu geben, Zugang zu einer so großen Karte zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert