Diablo Immortal: Die besten Builds und Fähigkeiten für jede Klasse

Diablo Immortal: Die besten Builds und Fähigkeiten für jede Klasse

Features Diablo Immortal: Die besten Builds und Fähigkeiten für jede Klasse

Sie wissen nicht, welche Fähigkeiten Sie für Ihre Diablo Immortal-Klasse auswählen sollen? Hier ist ein Blick auf einige Ihrer besten Build-Optionen.

Foto: Activision Blizzard

Activision Blizzard wird derzeit wegen Vorwürfen der Belästigung, Diskriminierung und Förderung eines feindseligen Arbeitsumfelds untersucht. Mehr zu den Ermittlungen können Sie hier nachlesen.

Obwohl Diablo Immortal leider einige der schlimmsten Aspekte des modernen Handyspiels aufweist, ist es dennoch ein tiefgründiges und beeindruckendes Rollenspiel für sich. Das bedeutet auch, dass Spieler von Diablo Immortal den Build ihrer Charaktere optimieren müssen, um das Beste aus ihnen herauszuholen.

Da Diablo Immortal ziemlich viel Experimentieren zulässt (einschließlich der Möglichkeit, die Klasse Ihres Charakters zu ändern), haben Sie tatsächlich ziemlich viel Freiheit, wenn es darum geht, herauszufinden, was funktioniert und was nicht. Natürlich schadet es nie, etwas mehr Informationen darüber zu haben, wie der Build Ihrer Klasse im späten Spiel aussehen könnte.

Bevor wir uns jedoch damit befassen, hier ein paar Punkte, die Sie beachten sollten:

  • Während ihr euch manchmal für eine Vielzahl von Szenarien auf denselben Basis-Build verlassen könnt, profitieren die meisten Klassen davon, ihre gewählten Fähigkeiten an unterschiedliche Situationen anzupassen. Aus diesem Grund empfiehlt dieser Leitfaden verschiedene Builds für Solospiele, Gruppeninhalte und PvP-Matches.
  • Es ist einfach, Ihre Fähigkeiten in Diablo Immortal zu ändern, und Sie sollten sich ermutigt fühlen, dies häufig zu tun. Wenn Sie eine bestimmte Fähigkeit ändern müssen, um sich selbst oder Ihrer Gruppe aus einer schwierigen Situation zu helfen, sollten Sie dies ohne zu zögern tun. Diese empfohlenen Builds sind eher ein Ausgangspunkt.
  • Schließlich behandelt dieser Leitfaden keine empfohlene Ausrüstung oder Edelsteine. Diese Themen fügen mehrere Komplexitätsebenen hinzu und werden separat behandelt. Im Moment solltest du nur wissen, dass es am besten ist, immer Ausrüstung und Gegenstände zu wählen, die dir ein sofortiges Upgrade verleihen. Wenn Sie sich für Late-Game-Ausrüstung entscheiden, versuchen Sie, Ausrüstung und Ausrüstungs-Upgrades zu priorisieren, die den unten beschriebenen Fähigkeiten, Strategien und Statistiken zugute kommen.

Lassen Sie uns damit eintauchen.

Diablo Immortal: Die besten Barbaren-Builds für Solo-, Gruppen- und PvP-Spiele

Bei Barbaren dreht sich alles um Geschwindigkeit, verheerende AoE-Angriffe und Überlebensfähigkeit. Die folgenden Builds betonen all diese Attribute.

Außerdem lesen  Call of Duty Warzone: Die besten Meta-Waffen und Ausrüstungen der 5. Staffel

Im Solospiel versuchen Barbaren in erster Linie, sich so schnell wie möglich durch Mobs von Feinden zu kämpfen. Es gibt nur begrenzte Möglichkeiten, ihren Mangel an signifikantem Einzelzielschaden auszugleichen, also spielt dieser Build ihre Stärken aus, anstatt zu versuchen, diese Schwäche zu überkompensieren. Es ist einfach eine großartige Möglichkeit, viele Solo-PvE-Inhalte schnell zu löschen.

Der ideale Gruppenspiel-Build von Barbarian ist nicht so anders, aber er nutzt die Fertigkeit Demoralisieren, mit der Sie Feinde zwingen können, Sie anzugreifen, bevor sie ihren Gesamtschaden für einen kurzen Zeitraum reduzieren. Es ist ein netter kleiner Debuff, der sich zur Not wirklich als nützlich erweist.

Im PvP versuchen Barbaren, Sprint so oft wie möglich einzusetzen. Diese Fertigkeit verleiht ihnen nicht nur einen Geschwindigkeitsschub, sondern erlaubt ihnen auch, bestimmte Betäubungseffekte für kurze Zeit zu ignorieren. In der Zwischenzeit macht es Chained Spear einfach, Gruppen von PvP-Feinden zu sammeln, während Cleave mehreren Gegnern einen potenziell verheerenden Blutungseffekt zufügt. Sie können Unsterbliche Wut für einen anderen Buff-Effekt auswechseln, wenn die Situation dies erfordert, aber das wird von Fall zu Fall entschieden.

Primärstatistiken: Stärke, Tapferkeit, Vitalität

Solo-Build: Zerfleischen, Sprinten, Wirbelwind, Wrath of the Berserker und Hammer of the Ancients

Gruppenaufbau: Zerfleischen, Wirbelwind, Demoralisieren, Sprinten und Wrath of the Berserker

PvP-Build: Frenzy, Cleave, Chained Spear, Sprint und Undying Rage

Diablo Immortal: Die besten Crusader-Builds für Solo-, Gruppen- und PvP-Spiele

Als eine der vielseitigsten Klassen in Diablo Immortal können Crusaders wirklich so gebaut werden, dass sie effektiv mit einer Vielzahl von Situationen umgehen können. Es gibt jedoch ein paar Fähigkeiten, die so gut sind, dass sich die meisten Crusader-Spieler am Ende auf sie verlassen werden, egal was passiert.

Für das Solo-Spiel wollen Crusaders ihre mächtigen AOE-Fähigkeiten voll ausnutzen, um viele Inhalte schnell zu löschen. Draw and Quarter ist die Brot-und-Butter-Fähigkeit dieses Builds, während Consecration und Falling Sword verwendet werden, um Gruppen von versammelten Feinden zu bestrafen. Spinning Shield ist optional, aber es ist eine gute Möglichkeit, den Mangel an Single-Target-Schaden von Crusader auszugleichen.

Im Gruppenspiel werden Kreuzritter ihre mächtigen Buffs ausnutzen wollen. Die meisten Kreuzfahrer werden im Wesentlichen als Panzer ihrer Gruppen dienen, und diese Fähigkeiten werden Kreuzfahrern helfen, ihre Teamkameraden am Leben zu erhalten, während sie immer im Kampf bleiben. Weihe ist eine optionale Fertigkeit in diesem Build. obwohl es in einige der anderen Dinge eingreift, die Crusaders in Gruppeninhalten zu tun versuchen.

Außerdem lesen  Apex Legends: Die besten Meta-Legenden der 10. Staffel

Schließlich konzentriert sich dieser PvP-Build auf die Fähigkeit eines Kreuzfahrers, aus großer Entfernung auf Feinde zu springen und im Allgemeinen das Tempo der meisten Kämpfe zu diktieren. Während Sie eine zusätzliche Betäubungsfähigkeit einbauen können, wenn Sie wirklich möchten, sollten Unentschieden und Viertel die meiste Arbeit in dieser Abteilung erledigen. Verwenden Sie andernfalls Falling Sword, um Caps zu schließen, Spinning Shield, um Feinde fernzuhalten, und Condemn als Unterbrechung, die Schaden verursacht.

Primärstatistiken: Stärke, Tapferkeit, Vitalität

Solo-Build: Bestrafen, ziehen und vierteln, Weihe, fallendes Schwert und rotierender Schild

Gruppenbildung: Bestrafen, Ziehen und Vierteln, Weihe, Heiliges Banner und Beschwörung des Lichts

PvP-Build: Bestrafen, Verurteilen, Fallendes Schwert, Spinning Shield und Draw and Quarter

Diablo Immortal: Die besten Dämonenjäger-Builds für Solo-, Gruppen- und PvP-Spiele

Dämonenjäger sind derzeit wohl die beste reine DPS-Klasse in Diablo Immortal. Daher sind die meisten ihrer Builds darauf ausgelegt, ihre Fähigkeit zu betonen, einzelne Ziele einfach zu durchbrechen.

Dieser Dämonenjäger-Solospiel-Build zum Beispiel wurde entwickelt, um Ihre Überlebensfähigkeit zu maximieren und Ihnen gleichzeitig zu ermöglichen, Feinde so effizient wie möglich auszuschalten. Rain of Vengeance und Multishot maximieren das etwas begrenzte AOE-Potenzial eines Dämonenjägers, während Daring Swing und Vengeance es Ihnen ermöglichen, sich so schnell wie möglich zu bewegen und engen Situationen zu entkommen. Wenn Sie Glück haben, tauschen Sie Daring Swing gegen Knockback Shot und ein wenig zusätzlichen Einzelzielschaden aus.

Im Gruppenspiel möchte ein Dämonenjäger so weit wie möglich auf Schaden gehen. Auch wenn dieser Build immer noch auf die AoE-Kombination „Mehrfachschuss/Rain of Vengeance“ angewiesen ist, könntest du eine dieser Fertigkeiten für zusätzlichen Einzelzielschaden einsetzen, wenn du das Gefühl hast, dass du damit durchkommen könntest. Vengeance und Knockback Shot sind im Allgemeinen ziemlich wertvoll, aber wenn Sie Knockback Shot für Daring Swing auswechseln müssen, können Sie definitiv damit spielen.

Während Dämonenjäger nicht die beste PvP-Klasse im Spiel sind, ist der folgende Build ein ziemlich guter Ausgangspunkt für kompetitive Spieler. Beachten Sie nur, dass Racheregen und Mehrfachschuss im PvP am nützlichsten sind, wenn Sie sie zusammen mit Ausrüstung verwenden, die diesen Fertigkeiten Verlangsamungseffekte verleiht. Waghalsiger Schwung ist im PvP fast immer gut, während Messerfalle eine hinterhältige Möglichkeit ist, einige große Spielzüge aufzubauen.

Außerdem lesen  Das Set-Foto der HBO-Serie „The Last of Us“ bietet einen ersten echten Blick auf Joel

Primärstatistiken: Stärke, Tapferkeit, Vitalität

Solo-Build: Armbrustschuss, Mehrfachschuss, Regen der Rache, Gewagter Schwung und Rache

Gruppenaufbau: Armbrustschuss, Mehrfachschuss, Racheregen, Rückstoßschuss und Rache

PvP-Build: Armbrustschuss, Messerfalle, Regen der Rache, Mehrfachschuss und Wagemutiger Schwung

Diablo Immortal: Die besten Mönch-Builds für Solo-, Gruppen- und PvP-Spiele

Mönche sind schwierig zu meistern, aber als Unterstützungs-/DPS-Hybridklasse können sie wirklich viel zu einem Gruppen- oder PvP-Kampf beitragen. Leider sind sie nicht gerade die beste Solo-Klasse.

Aus diesem Grund betont der Solo-Build unten die AoE-Fähigkeiten eines Mönchs. Cyclone Strike, Exploding Palm und Seven-Sided Strike sollten Ihnen helfen, große Gruppen von Feinden ziemlich schnell zu beseitigen. Mystic Strike kann bei Bedarf ausgetauscht werden, ist aber im Allgemeinen zu wertvoll, um es zurückzulassen.

In Gruppen werden Mönche mehr von ihren Unterstützungsfähigkeiten (insbesondere Inner Sanctuary) einsetzen wollen. Während Sie Mystic Strike wahrscheinlich für zusätzliche Gruppenkontrolle und Ausweichzwecke behalten möchten, sind die anderen Fähigkeiten situationsabhängig. Wenn Sie mehr AOE-Schaden benötigen, können Sie Mystic Allies gegen Seven-Sided Strike oder Wave of Light eintauschen. Cyclone Strike kann auch ersetzt werden, wenn Ihre Gruppe mehr Buffs oder Schaden von Ihnen benötigt.

Der Mönch-PvP-Build unten verlässt sich immer noch auf die verheerenden AOE-Fähigkeiten der Klasse. Es enthält jedoch auch Shield of Zen als eine Möglichkeit für Mönche, sich selbst und ihren Partnern zu helfen, schwierigen Situationen zu entkommen. Schließlich dient Imprisoned Fist als fast unersetzliche Betäubungsfähigkeit.

Primärstatistiken: Stärke, Tapferkeit, Vitalität

Solo-Build: Fists of Thunder, Mystic Strike, Seven-Sided Strike, Cyclone Strike und Exploding Palm

Gruppenaufbau: Donnerfäuste, Mystische Verbündete, Innere Zuflucht, Zyklonschlag und Mystischer Schlag

PvP-Build: Donnerfäuste, Eingesperrte Faust, Siebenseitiger Schlag, Schild des Zen und Explodierende Handfläche

Diablo Immortal: Die besten Nekromanten-Builds für Solo-, Gruppen- und PvP-Spiele

Während Nekromanten eine unglaubliche DPS-Klasse sind, übersehen Sie nicht den Wert einiger ihrer Sekundär- und Unterstützungsfähigkeiten. Sie werden vielleicht überrascht sein, wozu der richtige Nekromant fähig ist.

Im Solospiel geht es jedoch nur um puren Schaden und das Beschwören von Vasallen. Während es einige Möglichkeiten gibt, den Schadensausstoß eines Nekromanten im Solospiel wirklich zu maximieren, konzentriert sich der folgende Build auf …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.